Einloggen

Neuer Investor?

TEST-FINAL-Aktienemission

Country flag

Leipzig, Deutschland

TEST-FINAL-Aktienemission


"Wir digitalisieren den Zertifizierungsmarkt!"

3 Monate noch

225  

Investment Steps

610.000  

Fundingziel - Tranche 2

TEST-FINAL-Aktienemission


"Wir digitalisieren den Zertifizierungsmarkt!"

3 Monate noch

225  

Investment Steps

610.000  

Fundingziel - Tranche 2

Übersicht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

INNOLYTICS AUF EINEN BLICK

 

„Unternehmen, die ISO 9001 umsetzen wollen, brauchten für die Erstellung eines Maßnahmenplans bislang mehrere Wochen. Wir verkürzen den Aufwand auf weniger als eine Stunde!“

 

Managementsysteme sind der wichtigste Baustein moderner Führung. Sie helfen Unternehmen, komplexe Themen wie Qualität, Informationssicherheit, Arbeitsschutz und Nachhaltigkeit (z. B. Lieferkettengesetz) zu bewältigen. Die Innolytics AG revolutioniert die Art und Weise, wie diese Managementsysteme weltweit implementiert und zertifiziert werden.

 

Das Problem: Komplexität und hoher Aufwand

Unternehmen müssen aus komplexen Anforderungen wie ISO 9001 (Qualitätsmanagement) die richtigen Maßnahmen ableiten. Bislang dauerte es mehrere Wochen, um Beschäftigte auszubilden, eine Soll-Ist-Analyse durchzuführen und Maßnahmenlisten zu erstellen.

 

Die Lösung: Eine Software, die den Prozess automatisiert

Die Innolytics AG hat eine Software entwickelt, die den gesamten Prozess von A wie Analyse bis Z wie Zertifizierung unterstützt und weitgehend automatisiert.

  • Beschäftigte werden durch E-Learning Kurse mit Abschlusszertifikat kostenlos ausgebildet
  • Die Durchführung von Soll-Ist-Analysen und die Erarbeitung von Maßnahmenplänen dauert weniger als eine Stunde.

Im Video lernen Sie das Prinzip der Software am Beispiel der digitalen ISO 9001 Zertifizierung kennen.

 

 

In den nächsten Monaten wird die Innolytics AG weitere Normen wie ISO 14001 (Umweltmanagement), ISO 27001 (Informationssicherheit) sowie gesetzliche Vorschriften wie das Lieferkettengesetz zertifizieren. Wir werden Zertifizierungen für Millionen von Unternehmen und Organisationen weltweit möglich machen, für die der Prozess heute zu teuer, zu aufwändig und zu bürokratisch ist.

 

Der Markt

Weltweit geben Unternehmen jährlich knapp 12 Milliarden US-Dollar für die Einführung von Managementsystemen wie ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und ISO 14001 (Umweltmanagement) aus.

Der Bedarf steigt: Das gerade verabschiedete Lieferkettengesetz schreibt erstmals verbindlich die Einführung eines Risikomanagements vor. Unternehmen müssen die Verantwortung für Zulieferer tausende Kilometer weit weg übernehmen. Damit steigt auch der Zertifizierungsbedarf: Zukunftsinstitute rechnen mit einer Verdreifachung der Nachfrage bis 2030.

Die Innolytics AG setzt auf konsequentes Digitalmarketing durch hochwertigen Content und Suchmaschinenoptimierung. Bei Suchbegriffen wie ISO-Zertifizierung, ISO 9001, Qualitätsmanagement und Wissensmanagement besetzt die Innolytics AG heute bereits organische (also unbezahlte) Top-Positionen bei Google. In den nächsten Jahren werden wir in ein weltweites Suchmaschinenmarketing investieren, um möglichst viele der weltweit jährlich 12 Millionen Suchanfragen auf unsere Webseiten zu bekommen. Auf dieser Strategie des weltweiten Digitalmarketings beruht unser Business Case.

 

Unternehmensverlauf

Unsere Philosophie lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Machen. Bis 2017 war die damalige Innolytics GmbH eine Unternehmensberatung. In diesem Jahr haben wir einen Entschluss gefasst: Wir wollen nicht mehr reden, sondern machen. Machen hieß damals konkret: Start der Entwicklung einer eigenen Software ausschließlich aus Eigenmitteln. Bis heute sind knapp 750.000 Euro in diese Entwicklung geflossen.

Die Innolytics GmbH startete als Software für Ideen- und Innovationsmanagement. In diesem Bereich konnten wir bis heute mehr als 50 Kunden gewinnen, darunter mehrere Volksbanken und Sparkassen, HageBau, die Berliner Wasserbetriebe, die Raiffeisen Waren-Zentrale (RWZ) sowie internationale mittelständische Unternehmen wie DOMO Chemicals. Die Software ist multisprachenfähig. Sie wird aktuell in 9 Ländern, darunter China, USA, Spanien, Italien und Polen, in den jeweiligen Landessprachen verwendet.

2020 waren wir bereit, noch mehr zu machen. Der Entschluss: Wir wollen unser Wachstum drastisch beschleunigen. Die Konsequenz: die Umfirmierung zur AG im Dezember 2020. Die erste Phase der Investorengewinnung hat die Erwartungen weit übertroffen: Statt der geplanten 250.000 Euro im Vorfeld der Aktieneigenemission konnten wir 20 Investor*innen mit Gesamtinvestitionen von rund 385.000 Euro gewinnen.

Im Mai 2021 haben wir das das größte Update der Unternehmensgeschichte gelauncht. Wir haben die Anwendungsfälle auf Managementsysteme wie Risiko-, Wissens- und Qualitätsmanagement erweitert. Gleichzeitig mit dem Start der Aktienemission stellte die Innolytics AG im Juli 2021 den weltweit ersten digitalen Zertifizierungsprozess für ISO 9001 vor, der den Aufwand zur ISO-9001-Zertifizierung um mehr als 80 Prozent verringert. Dieser Zertifizierungsprozess ist die Blaupause für die Digitalisierung weiterer Normen.

https://www.innolytics.de/iso-9001-zertifizierung/

Unser Grundsatz von 2017 prägt uns jeden Tag: Machen.

 

Das ist Innolytics heute

  • Fertig entwickelte Software für komplexe Anwendungsfälle wie eine ISO 9001-Zertifizierung: Assistentengeführte Entwicklung von Maßnahmen, Kontrolle der Umsetzung in der Software.
  • Führend im digitalen SEO-Marketing. (Geben Sie bei Google einmal Begriffe wie ISO-Zertifizierung, Wissensmanagement oder Innovation ein.) Das macht uns unabhängig von klassischer (teurer) Werbung.
  • Mehr als 50 Kunden: Mittelständische Unternehmen, Volksbanken und Sparkassen, Konzerne.

 

Jetzt steht die Innolytics AG vor einem Wachstumssprung

Künftig werden wir Managementsysteme für Unternehmen weltweit nicht nur digital implementieren, sondern sie auch digital zertifizieren.

  • Bis Ende 2021 wird der im Juni 2021 gelaunchte digitale Zertifizierungsprozess optimiert und perfektioniert.
  • Anschließend werden wir weitere Normen wie ISO 14001 (Umweltmanagement), ISO 26000 (Nachhaltigkeit), ISO 27001 (Informationssicherheit) und ISO 31000 (Risikomanagement) digitalisieren.

Durch die Aktien-Eigenemission wollen wir dieses Wachstum finanzieren: Das Produkt weiter ausbauen und in Ökosysteme wie Microsoft Teams und Salesforce integrieren. Ein internationales Content Marketing aufbauen, das uns weltweit zu Top Google Positionen verhilft. Sowie ein internationales Vertriebs- und Kompetenzteam aufbauen, das es uns erlaubt, Kunden auf höchstem Niveau zu beraten und zu zertifizieren.

Dr. Jens-Uwe Meyer
Dr. Jens-Uwe Meyer

Gründer und Vorstand

Biografie

Bei Dr. Jens-Uwe Meyer schlagen zwei Herzen in einer Brust: Eine Leidenschaft für komplexe Normen, die er in seiner Ausbildung zum Polizeikommissar entdeckte. Und eine Leidenschaft für das Neue: In seiner Promotion entwickelte er ein Managementsystem für Innovation. Mit Innolytics vereint er seine beiden Leidenschaften. Er ist Autor von 13 Büchern zu Digitalisierung und Innovation.

Steffen Kügler
Steffen Kügler

Technologievorstand

Biografie

Auch bei Steffen Kügler schlagen zwei Herzen in einer Brust: Als studierter Germanist gilt eine Leidenschaft der deutschen Sprache. Die andere Leidenschaft sind Programmiersprachen sowie komplexe Themen wie IT-Sicherheit, Datenbanken, Data Mining, Statistik und Cloud-Computing. Auch er vereint beides in der Innolytics Software: Er ist das technologische Herz des Tools, das er von der ersten Codezeile an entwickelt hat.

Steffen Adler
Steffen Adler

Aufsichtsratsvorsitzender

Biografie

Dr. Steffen Adler ist Strategieberater, Unternehmer und Buchautor (Wunschkundenbusiness). Er promovierte an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena über Verfahren zur Optimierung von Produkten durch die Analyse intelligenter Daten und ist zertifizierter Strategiecoach für die Engpasskonzentrierte Strategie (EKS). Er begleitet Unternehmen bei der Gewinnung von Kunden für komplexe Produkte und Dienstleistungen. Durch die Entwicklung und Vermarktung einer Software zur Kursverwaltung verfügt er über mehrjährige Erfahrung mit digitalen Geschäftsmodellen. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer eines Unternehmens zur Beschaffung von Fördermitteln für Digitalisierungssprojekte.

Vor seiner Berufung zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Innolytics AG begleitete Dr. Steffen Adler über mehrere Jahre die Entwicklung der Software und des digitalen Geschäftsmodells. Einer der Schwerpunkt seiner Arbeit im Aufsichtsrat ist das kritische Hinterfragen der Unternehmensstrategie und die Konzentration auf den Engpass – also die zentralen Probleme und Bedürfnisse – von Kunden.

Mario Schmidt
Mario Schmidt

Leiter Customer Success Team

Biografie

Bei seiner Arbeit für TomTom Telematics und DELL entdeckte Mario Schmidt seine Leidenschaft für Qualitätsmanagementsysteme wie ISO 9001. Er begann auf eigene Kosten eine Weiterbildung zum QM-Experten. Heute ist er erster Ansprechpartner für Kunden und Qualitätsbeauftragter der Innolytics AG. Sein Motto: Du sollst nichts verkaufen, was Du nicht selber lebst.

Johanna Schießleder
Johanna Schießleder

Finanzen und Controlling

Biografie

In den ersten Jahren finanzierte sich die Innolytics GmbH (die heutige Innolytics AG) aus Eigenmitteln. Investiert wurde nur, was zuvor verdient wurde. Sie hat eine Leidenschaft für hochdisziplinierte finanzielle Planung und Kontrolle. 2020 führte sie ein digitales Cash Flow Management als Grundlage für Investitionsentscheidungen ein: Mit wenigen Klicks sind alle künftigen Finanzszenarien abrufbar.

Alexandra Hamerla
Alexandra Hamerla

Customer Success Team

Biografie

Alexandra Hamerla unterstützt Kunden im laufenden Betrieb als inhaltlicher Consultant für Innovationserfolg. Ihr Hintergrund: Ausgebildete Marktforscherin mit mehrjähriger Berufserfahrung in großen Instituten. Durch ihr langjähriges Know-how ist sie für Kunden erste Ansprechpartnerin für die Einrichtung eines Innovationscontrollings, statistische Auswertungen, Analysen der Innovationskultur und die Einbindung von Kunden in den Innovationsprozess (beispielsweise die Durchführung von Prototypentests).

Florian Schreiner
Florian Schreiner

Projektmanager & Inbound Consultant

Biografie

Florian Schreiner kümmert sich um die Ersteinrichtung und den weiteren Support der Innolytics® Software – von Fragen zu Einstellungen im Backend über Designanpassungen der Plattform bis hin zur Schulung von Verantwortlichen auf Kundenseite. Mithilfe verschiedener Onlinetools wie Google Analytics, Xovi, HubSpot und WordPress unterstützt er zudem den On­line­auf­tritt des Unternehmens.

Oliver Pesch
Oliver Pesch

Entwicklung, technischer Support

Biografie

Oliver Pesch leitet das Entwicklungsteam am Standort Leipzig und ist Ansprechpartner für Kunden bei komplexen technischen Fragen. Er überwacht die Performance und die Sicherheit der Innolytics Cloud-Architektur. Im Rahmen von Projekten stellt er sicher, dass technische Fragen so schnell wie möglich geklärt und eventuell auftretende Probleme zügig behoben werden. Seine Leidenschaft ist die Entwicklung von komplexen Funktionen wie des Mailing Centers: Die Automatisierung von Nutzerbenachrichtigungen.

Investoren

2.250

vor 10 Tagen

10.125

vor 10 Tagen

2.250

vor 16 Tagen

4.500

vor 19 Tagen

2.250

vor 30 Tagen

Zusätzliche Info


Hinweis gemäß §4 WpPG:
Der Erwerb dieses Wertpapiers ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Währung
Euro (EUR)

Stückelung
ab 10 Aktien (Mindestzeichenmenge) in vollen Aktien

Finanzierungsphasen
Innolytics gibt 2021 Aktien in 3 Tranchen aus

  • Tranche 1: 385.000 Euro
    (erfolgreich abgeschlossen)
  • Tranche 2: 225.000 Euro
    (1.000 Aktien zu 225 Euro)
  • Tranche 3: 750.000 Euro
    (3.000 Aktien zu 250 Euro)


Ausgabemenge
4.000 Aktien mit einem maximalen Emissionsvolumen von EUR 975.000

Zeichnungsfrist
06. Juli – 31. Dezember 2021


Informationen zum Unternehmen

Unternehmen: Innolytics AG
Mitarbeiter: 8
Gegründet: 2020
Beteiligungsform: Wertpapier
Unter­nehmens­wert vor Beteiligung:
EUR 13.000.000,00 (zum regulären Preis)
Handelsregister: HRB 38455
Amtsgericht: Leipzig

Ansprechperson für Investoren

Name: Dr. Jens-Uwe Meyer
E-Mail: invest@innolytics.de
Social-Media: LinkedIn

Prämien für Ihre Investition


Bronze

10.000 Investition

Basis-Mitgliedschaft im Innolytics Innovation Board, unserem Beirat, der sich Trends am Markt und Innovationen widmet. Teilnahme an halbjährlichen virtuellen Innovation Board Meetings.


Silber

20.000 Investition

Premium-Mitgliedschaft im Innolytics Innovation Board. Teilnahme am jährlichen Executive Innovation Board im Vorfeld der Hauptversammlung.


Gold

50.000 Investition

Zuzüglich zur Premium-Mitgliedschaft: Kostenlose Zertifizierung und Einrichtung eines QM-Systems für Ihr Unternehmen / Ihren Fachbereich mit Support, ein Jahr kostenlose Nutzung aller Module.


*

Zusätzliche Info


Hinweis gemäß §4 WpPG:
Der Erwerb dieses Wertpapiers ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Währung
Euro (EUR)

Stückelung
ab 10 Aktien (Mindestzeichenmenge) in vollen Aktien

Finanzierungsphasen
Innolytics gibt 2021 Aktien in 3 Tranchen aus

  • Tranche 1: 385.000 Euro
    (erfolgreich abgeschlossen)
  • Tranche 2: 225.000 Euro
    (1.000 Aktien zu 225 Euro)
  • Tranche 3: 750.000 Euro
    (3.000 Aktien zu 250 Euro)


Ausgabemenge
4.000 Aktien mit einem maximalen Emissionsvolumen von EUR 975.000

Zeichnungsfrist
06. Juli – 31. Dezember 2021


Informationen zum Unternehmen

Unternehmen: Innolytics AG
Mitarbeiter: 8
Gegründet: 2020
Beteiligungsform: Wertpapier
Unter­nehmens­wert vor Beteiligung:
EUR 13.000.000,00 (zum regulären Preis)
Handelsregister: HRB 38455
Amtsgericht: Leipzig

Ansprechperson für Investoren

Name: Dr. Jens-Uwe Meyer
E-Mail: invest@innolytics.de
Social-Media: LinkedIn

Andere Beiträge


Derzeit keine Beiträge vorhanden.