Einloggen

Neuer Investor?

Innolytics AG - Aktieneigenemission 2022

Country flag

Leipzig, Deutschland

Innolytics AG - Aktieneigenemission 2022


Risikomanagement für den Mittelstand

Startet bald

620.000  

bereits investiert

1.120.000  

Fundingziel (Tranche 2)

Innolytics AG - Aktieneigenemission 2022


Risikomanagement für den Mittelstand

Startet bald

620.000  

bereits investiert

1.120.000  

Fundingziel (Tranche 2)

Übersicht

 

Die wertvollsten Startups sind nicht die, die nur ein einziges Problem lösen. Zu Einhörnern werden die, die mit einer einzigen Software unzählige Probleme gleichzeitig lösen. So wie SAP, Microsoft, HubSpot und Personio. Innolytics startet in dieser Kategorie durch. Wir vereinfachen Management radikal: Risiko- und Wissensmanagement, Qualitäts- und Innovationsmanagement, Compliancemanagement und interne Revisionen – alles in einer einzigen Lösung. Mehr als 50 Investor:innen haben 2021 650.000 Euro in die Produktentwicklung investiert. Jetzt startet Innolytics seine Vertriebsoffensive, um innerhalb von 18 Monaten den Unternehmenswert zu verdoppeln.

 

Innolytics auf einen Blick

 

Ende 2020 wurde die Innolytics AG gegründet. Heute nutzen knapp 50 Unternehmen, darunter Hagebau und Rhenus Logistics, die Dortmunder Westfalenhallen und die Messe München, die Berliner Wasserbetriebe sowie mehrere Volksbanken und Sparkassen, die Software. In den letzten 18 Monaten haben wir Hunderte von Kund:innengesprächen geführt, unsere Strategie angepasst und unser Produkt auf Basis des Marktfeedback weiterentwickelt. In den nächsten 18 Monaten werden wir darauf aufbauend die Zahl unserer Kund:innen vervierfachen.  

 

 

Innolytics überzeugt Kund:innen mit einem einfachen Wertversprechen: Komplexe Managementaufgaben radikal vereinfachen. Mit einer Lösung, die die wichtigsten Funktionen umfangreicher Spezialsoftware vereint. Und damit Kosten und Aufwand einer Implementierung um bis zu 80 Prozent senkt. Registrieren Sie sich jetzt. Erfahren Sie mehr über die Software und unsere Zukunftsstrategie.

 

 

Wenn Management plötzlich einfach wird, dann ist es Innolytics

Wir helfen Unternehmen, komplexe Managementsysteme nach ISO-Standards einfach und effektiv umzusetzen. ISO-Managementsysteme gelten als Gold-Standard der Unternehmensführung. Vereinfacht gesagt sind es Anleitungen, wie Unternehmen sich perfekt organisieren, hocheffizient werden und erfolgreich ihre Ziele erreichen.

  • Setz Dir Ziele
  • Lege Prozesse und Abläufe im Unternehmen genau fest
  • Formuliere Arbeitsanweisungen
  • Überprüfe alles durch Formulare und Checklisten
  • Kontrollieren den Erfolg durch Kennzahlen, Audits und interne Revisionen
  • Hol regelmäßig Kundenfeedback ein
  • Bewerte Deine Lieferanten
  • Lege fest, wie Du mit Mängeln und Reklamationen umgehst
  • Sorge dafür, dass Deine Beschäftigten Zugriff auf Wissen haben
  • Entwickle Dich stetig weiter – durch Verbesserungen und Innovationen

 

In großen Konzernen gibt es für den Weg zum Erfolg zahlreiche Spezialsoftware. Im Mittelstand nicht. Dort liegen Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen, Formulare und Checklisten verteilt auf vielen Ordnern. Kund:innenfeedback erreicht die zuständigen Stellen nicht, Ergebnisse von Lieferant:innenbewertungen und internen Audits verschwinden in Aktenstapeln, Daten müssen mühsam zwischen verschiedenen Systemen hin und her kopiert werden, zum Teil sogar händisch.

Wir vereinfachen das radikal! Durch eine Lösung, bei der alles auf einer Plattform vereint ist. 

 

 

Wir nutzen dazu die weltweit erfolgreichsten Managementsysteme wie ISO 9001, ISO 14001 oder ISO 26000. Sie sind bei Millionen von Unternehmen in mehr als 200 Staaten im Einsatz.

 

Unser „Window of Opportunity“: Das Lieferkettengesetz

Durch das Lieferkettengesetz öffnet sich in den kommenden zwei Jahren eine einmalige Gelegenheit. Denn das Gesetz schreibt für Unternehmen ab 1.000 Beschäftigte stufenweise ab dem 1. Januar 2023 die Einführung eines Managementsystems (Risikomanagement analog zu ISO 26000, ISO 31000 und ISO 9001) vor. Unternehmen müssen Risiken bei sich selbst sowie in ihrer Lieferkette erkennen und abstellen.

Unsere Zielgruppe sind die Unternehmen, die zwar nicht im Gesetz stehen, aber Lieferant:innen großer Konzerne sind: kleine und mittlere Unternehmen mit internationalen Standorten oder Niederlassungen. Sie sind vom Lieferkettengesetz indirekt betroffen: Denn ihre Kund:innen reichen die Anforderungen direkt an sie durch. Erstmals sind diese KMU gezwungen, sich in kürzester Zeit ein Managementsystem aufzubauen.

Unsere Strategie: Mit dem Lieferkettengesetz Türen zu öfnnen. Und dann über neue Anwendungsfälle immer weitere Mehrwerte für diese Kund:innen zu schaffen. Um diese einmalige Chance zu nutzen, haben wir ein sechsköpfiges Vertriebsteam aufgebaut, das jetzt Vollgas gibt.

 

 

 

Warum eine Lösung wie Innolytics einsetzen? Es gibt doch Spezialsoftware

Bislang brauchten Unternehmen für jedes Managementsystem eine eigene Software: Qualitätsmanagement, Innovationsmanagement, Wissensmanagement, Compliance Management etc. Doch genau damit sind kleine und mittlere Unternehmen komplett überfordert.

Denn jede neue Lösung frisst Ressourcen. Braucht neue Verantwortlichkeiten. Schafft mehr Komplexität. Erfordert teure Trainings. Deshalb haben wir Innolytics als All-in-one Lösung konzipiert: Alles passt zusammen. Alles ist einfach. Und alles lässt sich beliebig kombinieren.

 

 

Unsere Wachstumskategorie

Innolytics ist ein sogenanntes Compound Startup. Unternehmen dieser Kategorie haben nach Einschätzungen internationaler Investoren eine große Zukunft. Und zwar immer dort, wo Prozesse „overtooled“ sind: wo Informationen, die zusammengehören, in vielen unterschiedlichen Systemen lagern. Unternehmen wie Innolytics schlagen bei Kund:innen mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Lesen Sie hier einen Beitrag von David Peterson von Angular Ventures.

Sehen Sie hier ein Video von Parker Conrad (Gründer von Rippling).

 

Unsere Wachstumsstrategie 

Die Innolytics AG wurde Ende 2020 gegründet. Mit Hilfe von 50 Investor:innen (Investment mehr als 650.000 Euro) haben wir 2021 unser Produkt und unsere strategische Ausrichtung perfektioniert. Mit Börge Grothmann und einem vierköpfigen Team von Singularity Sales haben wir die Nr. 1 im B2B SaaS-Vertrieb als Investor und Growth Consultant gewonnen.

Börge hat unter anderem den Vertrieb für Scout24 aufgebaut und dort 80 Prozent des Umsatzwachstums verantwortet. Sein eigenes Unternehmen Holidayinsider verkaufte er an HRS, es ist das heutige Portal HRS Holiday. Das Feedback-Unternehmen eKomi, heute Marktführer in 11 Ländern, erweiterte er innerhalb von zweieinhalb Jahren von 500 auf 14.000 Kund:innen.

Gestützt wird der Vertrieb durch Online-Marketing. Bei Suchbegriffen wie Risikomanagement, Qualitätsmanagement, Wissensmanagement oder Innovation sind wir bei Google in der organischen Suche auf Seite 1.

 

Kurzfristige und langfristige Ziele

Bis Ende 2022 werden wir die Zahl unserer Kund:innen auf 100 steigern. Bis Ende 2023 werden es 200 sein. Innerhalb der nächsten 18 Monate verdoppeln wir den Unternehmens- und damit den Aktienwert. Im Jahr 2026 sind wir der Standard für Managementsystem-Software im Mittelstand. Mit einem weltweiten Skalierungspotenzial. Denn ISO-Normen werden in mehr als 200 Staaten angewendet.

 

 



Warum wir in Innolytics investiert haben

„Wir haben die Technologie der Innolytics AG bereits bei der Evonik AG eingesetzt und waren erstaunt, in welch kurzer Zeit Unternehmen aussagekräftige Ergebnisse erhalten. Der Anwendungsfall der ISO 9001-Zertifizierung hat mich überzeugt. Hier sehe ich einen großen Bedarf und eine dringend notwendige Veränderung der Zertifizierungsindustrie.“


Dr. Ulrich Küsthardt, ehemaliger Innovationschef der Evonik AG

 
"In unserer Branche geht es darum, Immobilien zu errichten, zu finanzieren und zu vermarkten. Wir sind seit Jahren schon sehr digital aufgestellt. Zertifizierungen sind dabei für den Beleg der Seriosität extrem wichtig, aktuell aber mit einem sehr hohen Aufwand verbunden. Ich sehe den Nutzen des Innolytics Geschäftsmodells und brauche nicht viel Phantasie, um mir hier ein großes Wachstum vorzustellen."


Gisbert Weber, Geschäftsführer BONACCURA GmbH

 
"Ich habe Dr. Jens-Uwe Meyer auf einer Reise im Silicon Valley kennengelernt. Mich haben sein Innovationsgeist und seine Macherqualitäten damals überzeugt. Ich sehe in dem Unternehmen großes Wachstumspotential, gerade auch weil ISO 9001 erst der Anfang ist. Uns stehen Trends wie Nachhaltigkeit und das Lieferkettengesetz ins Haus."


Siegmar Nesch, Ehem. Vorstandsvorsitzender AOK Baden-Württemberg

 

 

 

Team

 

Dr. Jens-Uwe Meyer
Dr. Jens-Uwe Meyer

Gründer und Vorstand

Biografie

Bei Dr. Jens-Uwe Meyer schlagen zwei Herzen in einer Brust: Eine Leidenschaft für komplexe Normen, die er in seiner Ausbildung zum Polizeikommissar entdeckte. Und eine Leidenschaft für das Neue: In seiner Promotion entwickelte er ein Managementsystem für Innovation. Mit Innolytics vereint er seine beiden Leidenschaften. Er ist Autor von 13 Büchern zu Digitalisierung und Innovation.

Steffen Kügler
Steffen Kügler

Technologievorstand

Biografie

Auch bei Steffen Kügler schlagen zwei Herzen in einer Brust: Als studierter Germanist gilt eine Leidenschaft der deutschen Sprache. Die andere Leidenschaft sind Programmiersprachen sowie komplexe Themen wie IT-Sicherheit, Datenbanken, Data Mining, Statistik und Cloud-Computing. Auch er vereint beides in der Innolytics Software: Er ist das technologische Herz des Tools, das er von der ersten Codezeile an entwickelt hat.

Dieter Althaus
Dieter Althaus

Aufsichtsratsvorsitzender

Biografie

Dieter Althaus ist VP Governmental Affairs für Magna Europe und früherer Ministerpräsident von Thüringen. Mit seiner langjährigen Expertise im Bereich der Legislative, Exekutive, der strategischen Unternehmensführung und seiner Branchenerfahrung in der Automobilindustrie unterstützt er die Innolytics AG bei der Erarbeitung und Umsetzung der Wachstumsstrategie.

Börge Grothmann
Börge Grothmann

Growth Management

Biografie

Börge Grothmann ist für das Wachstum und den Aufbau des Vertriebs der Innolytics AG verantwortlich. Er hat zuvor unter anderem den Vertrieb für Scout24 aufgebaut und 80 Prozent des Umsatzwachstums verantwortet. Sein eigenes Unternehmen Holidayinsider verkaufte er an HRS, es ist das heutige Portal HRS Holiday. Das Feedback-Unternehmen eKomi, heute Marktführer in 11 Ländern, erweiterte er Innerhalb von zweieinhalb Jahren von 500 auf 14.000 Kunden. Börge ist Stammaktionär der Innolytics AG.

Susanne Ceron
Susanne Ceron

Aufbau von Kundenbeziehungen

Biografie

Susanne Ceron verantwortet den Aufbau und die Intensivierung von Kundenbeziehungen für die Innolytics AG. Sie ist als Referentin dabei unmittelbar dem Vorstand unterstellt. Die Diplom Betriebswirtin (BA) ist seit über 25 Jahren in den Bereichen Sales & Marketing tätig, unter anderem für AirBerlin und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH. Von 2016-2022 war sie beim Spezialreiseanbieter VENTURA Travel für den Bereich Unternehmensnachhaltigkeit verantwortlich und implementierte Nachhaltigkeitsstrategien nach ISO 26000.

Johanna Schießleder
Johanna Schießleder

Assistentin des Vorstandes

Biografie

Leidenschaftliche Projekte können nur auf der Basis sauber arbeitender Strukturen gelingen. Seit 2010 ist Johanna Schießleder zuständig für alle operativen Vorgänge im Hintergrund und erste Ansprechpartnerin bei (fast) allen Fragen und Problemen zu Abrechnungen und finanziellen Fragen. Zuvor organisierte sie jahrelang Veranstaltungen für Deutschlands größte Kinokette.

Martin Brügge
Martin Brügge

Leiter Customer Success Team

Biografie

Martin und sein Team sorgen dafür, dass Kunden mit Innolytics® langfristig erfolgreich sind. Er verfügt über Erfahrungen von Konzernen über mittelständische Unternehmen, Non-Profit-Organisationen bis hin zu international ausgerichteten Start-up-Strukturen. Bei einem Logistikdienstleister war er als Projektleiter für die Einführung von Innolytics verantwortlich bevor er zu uns wechselte. Durch kontinuierliche, gezielte Weiterbildungen u.a. in den Bereichen Projekt-, Risiko- und Compliance-Management, Lean und Six Sigma hat er sich vertiefte Kenntnisse in der Implementierung und Anpassung von Managementsystemen angeeignet.

Martin Biernacki
Martin Biernacki

Management Systems Expert

Biografie

Martin Biernacki ist ausgebildeter Bankkaufmann und war jahrelang in diesem durch zahlreiche Regularien geprägte Umfeld tätig. Dort lernte er, komplexe Anforderungen und zum Teil schwer verständliche Regularien so zu erklären, dass Kunden sie verstehen. Dieses Wissen bringt er in seine Arbeit als Management Systems Expert ein. Neben seiner Arbeit spielt er begeistert Basketball und zieht Parallelen: „Managementsysteme sind wie Basketball. Das Team macht den Unterschied.“

Uwe Sierts
Uwe Sierts

Key Account Manager

Biografie

Uwe Sierts hat sich auf die Erklärung komplexer Managementsysteme für Neukunden spezialisiert. Als ausgebildeter Qualitätsmanager etabliert er bereits im frühen Prozess einer Kundenbeziehung eine fachlich fundierte Partnerschaft und leitet Kunden durch die Orientierungsphase. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der Tätigkeit für Unternehmen wie DELL, NetApp, TrendMicro, Datacore und F24.

Zusätzliche Info


Hinweis gemäß §4 WpPG:
Der Erwerb dieses Wertpapiers ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Währung
Euro (EUR)

Stückelung
ab 10 Aktien (Mindestzeichenmenge) in vollen Aktien

Finanzierungsphasen
Innolytics gibt Aktien in 3 Tranchen aus

  • Tranche 1: 620.000 Euro
    (2021 erfolgreich abgeschlossen; 53 Investor:innen)
  • Tranche 2: 500.000 Euro
    (2022, an private Investor:innen)
  • Tranche 3: 1.000.000 Euro
    (2022, an strategische Investor:innen)


Ausgabemenge
2.000 Aktien mit einem maximalen Emissionsvolumen von 500.000 Euro

Zeichnungsfrist
18.07.-09.09.2022

 

Informationen zum Unternehmen


Unternehmen: Innolytics AG
Mitarbeiter: 10
Gegründet: 2020
Beteiligungsform: Aktie
Unter­nehmens­wert vor Beteiligung: EUR 13.45 Mio
Handelsregister: HRB 38455
Amtsgericht: Leipzig

 

Ansprechperson für Investor:innen


Name: Dr. Jens-Uwe Meyer
E-Mail: support@innolytics.de
Social-Media: LinkedIn

Prämien für Ihre Investition


Bronze

10.000 Investition

Kostenlose Einrichtung und zweijährige Lizenz für ein Innolytics-Wissensmanagementsystem für bis zu 25 Nutzer. (Diese Lizenz können Sie selbstverständlich auch für Ihren Verein oder andere Organisationen nutzen.)


Silber

25.000 Investition

Zweistündiges Strategiemeeting mit Innolytics CEO Dr. Jens-Uwe Meyer plus eine kostenlose Einrichtung inkl. zweijähriger Lizenz für zwei Softwaremodule.

Stammaktien mit der Möglichkeit einer Förderung durch das INVEST-Programm, über die wir Sie vor Ihrer Investition beraten. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erhalten Sie eine Erstattung von 20% der Investitionssumme sowie eine steuerliche Förderung des Exit-Gewinns.


Gold

50.000 Investition

Vierstündiges Strategiemeeting mit Innolytics CEO Dr. Jens-Uwe Meyer sowie Einrichtung eines digitalen Managementsystems für Ihr Unternehmen / Ihren Fachbereich. Kostenlose Einrichtung inkl. zweijähriger Lizenz von 4 Softwaremodulen.

Stammaktien mit der Möglichkeit einer Förderung durch das INVEST-Programm, über die wir Sie vor Ihrer Investition beraten. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erhalten Sie eine Erstattung von 20 Prozent der Investitionssumme sowie eine steuerliche Förderung des Exit-Gewinns.


*

Zusätzliche Info


Hinweis gemäß §4 WpPG:
Der Erwerb dieses Wertpapiers ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Währung
Euro (EUR)

Stückelung
ab 10 Aktien (Mindestzeichenmenge) in vollen Aktien

Finanzierungsphasen
Innolytics gibt Aktien in 3 Tranchen aus

  • Tranche 1: 620.000 Euro
    (2021 erfolgreich abgeschlossen; 53 Investor:innen)
  • Tranche 2: 500.000 Euro
    (2022, an private Investor:innen)
  • Tranche 3: 1.000.000 Euro
    (2022, an strategische Investor:innen)


Ausgabemenge
2.000 Aktien mit einem maximalen Emissionsvolumen von 500.000 Euro

Zeichnungsfrist
18.07.-09.09.2022

 

Informationen zum Unternehmen


Unternehmen: Innolytics AG
Mitarbeiter: 10
Gegründet: 2020
Beteiligungsform: Aktie
Unter­nehmens­wert vor Beteiligung: EUR 13.45 Mio
Handelsregister: HRB 38455
Amtsgericht: Leipzig

 

Ansprechperson für Investor:innen


Name: Dr. Jens-Uwe Meyer
E-Mail: support@innolytics.de
Social-Media: LinkedIn

Andere Beiträge


Derzeit keine Beiträge vorhanden.

Prämien für Ihre Investition


Bronze

10.000 Investition

Kostenlose Einrichtung und zweijährige Lizenz für ein Innolytics-Wissensmanagementsystem für bis zu 25 Nutzer. (Diese Lizenz können Sie selbstverständlich auch für Ihren Verein oder andere Organisationen nutzen.)


Silber

25.000 Investition

Zweistündiges Strategiemeeting mit Innolytics CEO Dr. Jens-Uwe Meyer plus eine kostenlose Einrichtung inkl. zweijähriger Lizenz für zwei Softwaremodule.

Stammaktien mit der Möglichkeit einer Förderung durch das INVEST-Programm, über die wir Sie vor Ihrer Investition beraten. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erhalten Sie eine Erstattung von 20% der Investitionssumme sowie eine steuerliche Förderung des Exit-Gewinns.


Gold

50.000 Investition

Vierstündiges Strategiemeeting mit Innolytics CEO Dr. Jens-Uwe Meyer sowie Einrichtung eines digitalen Managementsystems für Ihr Unternehmen / Ihren Fachbereich. Kostenlose Einrichtung inkl. zweijähriger Lizenz von 4 Softwaremodulen.

Stammaktien mit der Möglichkeit einer Förderung durch das INVEST-Programm, über die wir Sie vor Ihrer Investition beraten. Bei Vorliegen der Voraussetzungen erhalten Sie eine Erstattung von 20 Prozent der Investitionssumme sowie eine steuerliche Förderung des Exit-Gewinns.